Weihnachtsspecial 2019

Special 1 - Finde den Fehler…

Auch die ein oder andere Polizeidienststelle braucht in der Weihnachtszeit einen Weihnachtsbaum; und der muss vom Händler zur Dienststelle. Dachgepäckträger gibt’s nicht, Kofferraum ist auch nicht nutzbar, aber durch die hinteren Seitenscheiben, das geht.

Zum Glück ist dies ein Fake-Foto.

Special 2 - Come in and find out…

Hier sollte ein Oldtimerbus überführt werden. Allerdings nicht allein. Im Innern wurde noch ein Pkw transportiert, welcher nahezu ungesichert war. Der Busfahrer durfte erst weiterfahren, nachdem der Bus ordentlich gesichert, bzw. auf einen Anhänger umgeladen war.
Offen ist noch die Frage, wie der Pkw in den Bus kam. Es war keine Öffnung zu erkennen.

Special 3 - Glück im Unglück

Hier sollte ein Fahrzeug auf einer Pritsche transportiert werden.
Zunächst handelte es sich nicht um einen speziellen Autotransporter, dann war er auch noch zu kurz für seine Ladung und zu guter Letzt gab es noch Sicherungen, die nicht nur abenteuerlich aussahen, sondern es auch waren.
Der Gurt, der über die Hinterräder gelegt war hatte auf den ersten Blick Ähnlichkeit mit einer Trapezsicherung; die Ausführung ist aber leider laienhaft. Auch der Vorderreifen wurde mit Phantasie gesichert. Ordentliche Zurrpunkte? Fehlanzeige!

Hier kann der Fahrer von Glück reden, dass er von der Polizei angehalten wurde, bevor eine physikalische Beschleunigung, die durch eine Vollbremsung, eine Ausweichlenkung oder sonst wie herbeigerufen worden wurde. Das hätte zu einem umfangreichen Schaden an Mensch oder Sachen führen können.

Special 4 - Raketenabschussrampe

Vermutlich wird hier eine Flasche mit Schutzgas transportiert. Diese stehen unter Druck und sie müsste besonders gesichert und transportiert werden.
An dieser Flasche ist nicht nur noch eine Armatur angebracht, nein diese wird auch noch mittels Zurrgurt nach unten gezogen, um sie so zu sichern, oder müsste es heißen „entsichern“.

Dies ist ein höchst gefährlicher Transport.

Die Armatur ist vor dem Transport zu entfernen und die Flasche mit einer Schutzkappe zu versehen.

Hoffentlich wird hier die Ampel nicht Grün!

Special 5 - Silvester naht…

Wir hoffen, dass der Fahrer seine Ladung sicher zum letzten Silvesterfest bringen konnte.

Hier kann der geneigte Betrachter mal überlegen, ob es nicht vielleicht eine bessere Transportvariante gibt, die einer Überladung ausschießt und eine ordentliche Sicherung ermöglicht.

Der Fahrer gefährdet mit einer solchen Sorglosigkeit nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer.

Special 6 - "Vollpfosten"

Voll, voller, voller Pfosten

Hat noch jemand etwas, was ich mitnehmen könnte? Ich habe noch Platz…

Special 7 - Sackkarre…??

Hier ist die Sicherung nicht zu erkennen. Ob hier eine Anhängerkupplung als Halterung dient, ist nicht überliefert. Ungewöhnlich ist es allemal.

 

Special 8 - Verantwortungslos…

Anhaltegrund: Wohnwagenanhänger war nicht mit einem Abreißseil versehen, zudem war die Stromleitung zum Anhänger nicht gesteckt.

Die folgende Kontrolle, bei der auch die Ladefläche des Zugfahrzeuges überprüft wurde brachte es zum Vorschein: Kinder spielten vergnügt im Heu und in übereinander gestapelten Reifen. Das macht den Kindern zwar einen Riesenspaß, aber ist sehr gefährlich.

 

Wir wünschen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Bleiben Sie gesichert.

 

Ihre Ladungssicherungskolumnisten.

Königsberger Ladungssicherungskreis e.V.

Heisterbacher Straße 239
53639 Königswinter

 

 

 

Aktuelles

 

© KLSK e.V.