März 2003

Einmachgläser


Ein Lastzug fährt im "Linienverkehr", d. h. rund um die Uhr die gleiche Tour und die gleiche Ladung, nämlich frisch produzierte Einmachgläser vom Herstellerwerk zum Auslieferungslager in etwa 10 km Entfernung. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Wechselbrückenzug mit . Die Ladung ist palettiert und füllt immer den gesamten Laderaum formschlüssig aus. Bis dahin alles wunderbar.

Nur dieses mal hat der Fahrer vergessen, die Wechselbrücke zu verriegeln. Sie stand somit lose auf dem Fahrgestell. Nach wenigen hundert Metern Fahrt passiert, was passieren musste: Beim Linksabbiegen fällt die gesamte Wechselbrücke vom Fahrgestell.

Wieder einmal Glück im Unglück: Es wurde niemand verletzt, entstanden ist nur Sachschaden.

Weitere Abbildungen: 

Königsberger Ladungssicherungskreis e.V.

Heisterbacher Straße 239
53639 Königswinter

 

 

 

Aktuelles

 

© KLSK e.V.