Kleintransporter

 

Dieser Fachausschuss ist aktiv. Die erste Sitzung hat am 19.01.2013 in Dortmund stattgefunden:

Auszüge aus dem Protokoll:

 

Den Ursprung fand der Fachausschuss Kleintransporter (KLT) in der Mitgliederversammlung in Saarbrücken/Saarland im Jahre 2011. Zu diesem Zeitpunkt erkannte man die Notwendigkeit & Erfordernis eines Fachausschusses KLT und erwartete sich durch die Einrichtung eines solchen Fachausschusses verständliche Informationen für den Anwender aus dem Handwerkerbereich.

KEP Fahrzeuge sollten in dem FA zunächst nur eine untergeordnete Bedeutung haben.

 

Tagesordnung/Tagesablauf:

 

Das Ersttreffen stand zunächst unter dem Motto „ Ideenfindung". Bei dem Ersttreffen in Dortmund wurde zunächst geklärt, wo die zukünftigen Schwerpunkte des Fachausschusses liegen sollten.

 

Das Ergebnis eines durchgeführten Brainstormings war das Erstellen von verständlichen

 

  • Informationen für den Kleintransporterfahrer im Handwerkerbereich.

 

Erster Schritt sollte daher die Bewertung der Unfallentwicklung im Kleintransporterbereich sein. Entsprechende Studien der Bundesanstalt für Straßenwesen (BAST) und der DEKRA sowie Erkenntnisse der Berufsgenossenschaften sollen hierzu die notwendigen Informationen liefern und werden zeitnah ausgewertet.

 

In der durch den FA KLT zu erstellenden Informationsreihe des KLSK, sollten daher verständliche Informationen zu den nachfolgenden Themen enthalten sein:

 

1. Fahrzeugarten:

1.1 Kleintransporter

1.2 PKW - Kombi

1.3 Fahrzeuganhänger

 

2.   Fahrzeugspezifische Erkenntnisse

2.1  Lastenverteilung

2.2  Rückhaltekräfte der Trennwände

2.3  Zurrpunktfestigkeit / Airline - Schienen geklebt & geschraubt

2.4  Bodenbelastbarkeit

2.5  Ausrüstung der Fahrzeuge / Regalsysteme

2.6  Dachträgersysteme

2.7  Geeignete Sicherungsmöglichkeiten

 

3 Rechtliche Grundlagen

3.2  Fahrerlaubnisrecht

3.3  Fahrpersonalverordnung

3.4 Ausbildung des Fahrpersonales hinsichtlich notwendiger LAdungssicherung

3.5 Aufklärungsbedarf hinsichtlich der neuen Norm

3.6 Halterverantwortung Mietfahrzeuge

3.7 „Problembereich Baumärkte"

 

Für die nächste Sitzung, die am 30.04.2013 ind Duisburg stattfindet werden die ersten Ergebnisse zur folgenden Bereichen erwartet:

 

Fahrzeugart

Themenbereich

Kleintransporter

(2.1) Lastenverteilung

 

(2.2) Trennwandstabilität

 

(2.3) Zurrpunktfestigkeit

 

(2.4) Bodenbelastbarkeit

 

(2.5) Ausrüstung der Fahrzeuge

 

(2.6) Dachträgersysteme

 

(2.7) Sicherungsmöglichkeiten

 

 

 

(3.2) Fahrerlaubnisrecht

 

(3.3) Fahrpersonalverordnung

 

(3.4) Ausbildung Fahrpersonal

 

(3.5) DIN EN 12195-1:2010

 

(3.6) Halterverantw. Mietfahrzeuge

 

(3.7) Problembereich Baumärkte

 

 

Fahrzeuganhänger

Aufbaufestigkeiten

 

Zurrpunktfestigkeit

 

Sicherungsmöglichkeiten

 

 

Dachträgersysteme

Ladungsüberstand (§ 22 StVO)

 

Belastbarkeit

 

Dachlasten

 

Sicherungsmöglichkeiten

 

 

Pkw-Kombi

Aufbaufestigkeiten (Rückbank..)

 

Zurrpunkte

 

Sicherungsmöglichkeiten

 

 

 

 

Hier eine Ausarbeitung zu Kleintransportern aus 2009

 

© KLSK e.V.