Oktober 2002

Huch, da war wohl ein Fahrzeug mangelhaft gesichert

Abbildung 1 [M. Radant, Wasserschutzpolizei Kiel]

 

An einer roten Ampel bremste das mit mehreren Pkw beladene Doppelstockfahrzeug normal ab. Diese Verzögerung reichte aus, um das oben stehende Fahrzeug nach vorne "abzusetzen". Der Pkw war nur mit einem Drei-Punkt-Zurrgurt, der über ein Rad des Fahrzeuges gespannt war, gesichert. Anfahrbügel bzw. Radvorleger wurden nicht eingesetzt. Während der Fahrt hat sich der Gurt gelöst und ist zur Seite abgerutscht, somit stand das Fahrzeug ungesichert auf der Ladefläche und konnte sich bei dem Bremsmanöver nach vorne wegbewegen.

Informationen zum sicheren Transport von Pkw gibt die Warenseite Personenkraftwagen imTransport-Informations-Service.

Weitere Abbildungen:

 

 

Abbildung 2 [M. Radant, Wasserschutzpolizei Kiel]

 

 

Abbildung 3 [M. Radant, Wasserschutzpolizei Kiel]
© KLSK e.V.